Heilpraktiker Psychotherapie Olaf Kreher

Hypnosetherapie

Hypnose wird weltweit seit tausenden Jahren zur Linderung verschiedenster Leiden "von innen heraus" eingesetzt. Den Status des Mystischen sollte sie mittlerweile eigentlich verloren haben, denn bereits seit vielen Jahren bemüht man sich um wissenschaftliche Erklärungen für die auftretenden Phänomene, die mit Fortschreiten der Technik (bildgebende Verfahren) immer präziser werden. Durch diverse Shows wird immer wieder der Eindruck erweckt, daß es sich bei Hypnose um eine Art Hexerei handelt. Tatsächlich sind die dabei gezeigten Einlagen häufig Grenzfälle des Möglichen, die in den therapeutischen Anwendungen jedoch kaum relevant sind.

Hypnose ist die Bezeichnung für die Tätigkeit zur Herbeiführung eines Trancezustandes, bei dem das Bewußtsein oder der Körper gegenüber dem Wachzustand geändert sein können. Der Zustand selbst ist natürlich und sicherlich jedem (bewußt oder unbewußt) aus verschiedenen Situationen bekannt. Durch entsprechende Ein- und Ausleitungen wird er vom Hypnotiseur zielgerichtet herbeigeführt und wieder beendet. Im Trancezustand ist es möglich, mit Hilfe der im Unterbewußtsein gespeicherten Informationen Dinge zu bearbeiten, tiefe körperliche und geistige Entspannung zu erreichen oder durch Suggestionen nachhaltige Änderungen im Verhalten und Erleben herbei zu führen.

Auf Grund der vielfältigen Möglichkeiten im Trancezustand passe ich den Inhalt jeder Sitzung entsprechend des Klienten an. Eine Zuordnung zu einer bestimmten Therapie (Verhaltenstherapie, Systemische Therapie usw.) ist zwar möglich, jedoch an dieser Stelle nicht notwendig. Häufig handelt es sich um Überschneidungen der verschiedenen Vorgehensweisen innerhalb der Psychotherapie.


Notwendig dafür ist ein Vertrauensverhältnis zwischen Hypnotiseur und Klient. Eine Hypnose gegen den Willen des Klienten ist nur sehr schwer möglich. Im Vorgespräch gehe ich umfangreich darauf ein, die Entscheidung für oder gegen Hypnose fällt jedoch stets der Klient. Selbstverständlich stehe ich auch denjenigen in meiner Praxis zur Verfügung, die sich bewußt gegen Hypnoseanwendungen entscheiden. Unerlässlich ist in jedem Fall die Motivation und Mitarbeit des Klienten.


Auch für Kinder und Jugendliche ist Hypnose geeignet, schließlich sind Kinder während des Spielens von selbst häufig in ihrer "eigenen Welt", also in einem Trancezustand. Wird ein solcher (bekannter) Zustand herbeigeführt, dann können dort ebenfalls entsprechende Probleme bearbeitet bzw. gelöst werden. Selbstverständlich ist dafür die Zustimmung der Erziehungsberechtigten erforderlich.


Die nachfolgend angeführten Probleme und Erkrankungen stellen eine Auswahl der möglichen hypnotischen Behandlung innerhalb der Psychotherapie dar und sind nicht als vollständig zu betrachten. Hypnose kann zudem bei anderen (z.B. ärztlichen) Behandlungen unterstützend eingesetzt werden.

Jugendliche und Erwachsene 

Schmerzstörungen
Tinnitusverarbeitung
Psychosomatische Beschwerden
Ängste und Phobien
Zwänge
Krankheits- und Trauerbewältigung 
Stressbearbeitung
Konzentrationsstörungen
Gewichtskontrolle                                                                                  
Rauchentwöhnung
Stärkung des Selbstbewußtseins
Schlafstörungen
Hilfe bei Lampenfieber
Eigenmotivation
Persönliche Farbanalyse
Verstärkung von eigenen Fähigkeiten
Tiefenentspannung

Kinder und Jugendliche

Lern- und Konzentrationsstörungen
Lesestörungen
Stottern
Essstörungen
Magenbeschwerden
Verbrennungen
Schmerzen
Nägelkauen
Schlafstörungen
Ausschläge
Warzen

Weitere Einzelheiten und Details erfahren Sie in einem persönlichen Gespräch.